Dienstag, 22. November 2016

Der Ruf des Turul - Ildikòs Erben

Der Ruf des Turul – Ildikòs Erben - Sarah Schäfle


Infos:
Erscheinungsdatum: 27.02.2016
Seitenanzahl (Ebook): 254
Formate: Ebook
Autorin: Sarah Schäfle
Verlag: Stephan Moll Verlag
Bände der Reihe: Der Ruf des Turul – Im Zeichen des Falken (Band 1), Der Ruf des Turul – Die Macht des Taltòs (Band 3)

Klappentext:
Band 2 schließt unmittelbar an die Geschehnisse des ersten Bandes an. Bei der Besichtigung der Basilika entdeckt Madeleine einen Friedhof, den aber nur sie und Thilo sehen können. Beim anschließenden Schwimmbadbesuch erklärt Thilo Jans seltsames Verhalten. Jan stammt aus der gegnerischen Familie, dem Klimó-Clan. Er liebt Madeleine immer noch, konnte dies aber wegen seiner Eltern bisher nicht zeigen. Doch er hat Thilo eine Prophezeiung und einen Stammbaum mitgegeben. (Ausschnitt der Inhaltszusammenfassung auf Amazon)


Mein Dank geht an die Autorin Sarah Schäfle für das Rezensionsexemplar von Der Ruf des Turul – Ildikòs Erben

Meine Meinung:
Natürlich habe ich auch Band 2 direkt gelesen, da mich auch Band 1 schon begeistert hat. Natürlich will ich euch meine Meinung zu Band zwei nicht vorenthalten!
Cover:
Die Wasserfarbenoptik zieht sich durch das Design, wie schon am Cover des ersten Teils. Ich finde die Farbkombination ist auch diesmal gut gelungen!
Der Schreibstil:
Auch diesmal konnte mich der Schreibstil nicht zu 100% überzeugen, aber trotzdem bin ich sehr zufrieden. Leider fehlte mir dieses Mal ein bisschen die Spannung die sich konstant durch den letzten Teil zog. Zwischendurch konnte ich es nicht weglegen, aber trotzdem gab es Momente in denen die Spannung nicht so allgegenwärtig war.
Die Charaktere:
Zu viel zu den Charakteren will ich auch diesmal nicht verraten, da es auch auf den Handlungsverlauf Einfluss nimmt. Madeleine ist nach wie vor ein nettes Mädchen von nebenan und hat so ihre schwachen Momente. Trotzdem lebt man mit ihr und man hat das Gefühl, dass sie um einiges erwachsener wird.
Auch ihre beste Freundin Anja hat einen großen Sprung in der Entwicklung gemacht, und ich liebe es wie sie Madeleine immer wieder motiviert und ihr dabei hilft nicht aufzugeben. Auch die Situation zwischen Thilo und Madeleine verändert sich schlagartig, aber das dürft ihr selbst lesen.
Die Geschichte:
Die Geschichte geht gut weiter und es gibt auch den ein oder anderen Moment in dem ich mir nur dachte „Wow, das hätte ich nie erwartet.“ Das war wirklich toll und natürlich freue ich mich schon auf Teil 3 den ich hoffentlich bald lesen kann.

Empfehlung:
Ich würde das Buch Jugendlichen ab 11/12 Jahren empfehlen, aber ich glaube auch Fantasy Interessierte werden hier eine spannende Geschichte finden!

Mein Fazit:
Ich kann auch Band 2 empfehlen!

Meine Bewertung:
7/10 Bücher für Der Ruf des Turul – Ildikòs Erben




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen