Donnerstag, 13. Oktober 2016

Der Ruf des Turul - Im Zeichen des Falken - Sarah Schäfle

Der Ruf des Turul – Im Zeichen des Falken

Infos:
Erscheinungsdatum: 27.02.2016
Seitenanzahl (Ebook): 267
Formate: Ebook
Autorin: Sarah Schäfle
Verlag: Stephan Moll Verlag
Bände der Reihe: Der Ruf des Turul – Ildikòs Erben (Band 2), Der Ruf des Turul – Die Macht des Taltòs (Band 3)

Klappentext:
Madeleine Binder ist ein ganz normales 16-jähriges Mädchen - dachte sie zumindest. Doch plötzlich kann sie Feuer aus ihren Händen fließen lassen, Spiegel zerspringen, wenn sie wütend wird, und sie hat dunkle Visionen. Erzählen kann sie davon nur ihrer besten Freundin Anja. Durch Zufall findet Madeleine eine kleine Statue eines Turuls (ungarischer Sagenvogel) in der Wohnung ihrer Großmutter und erfährt so, dass sie eine Turulträgerin ist und magische Kräfte hat. (Ausschnitt der Inhaltszusammenfassung auf Amazon)


Mein Dank geht an die Autorin Sarah Schäfle für das Rezensionsexemplar von Der Ruf des Turul – Im Zeichen des Falken!

Meine Meinung:
Die liebe Autorin Sarah Schäfle hat mir ihre Jugendtrilogie als PDF-Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Danke nochmal dafür Sarah! Nun habe ich es endlich zeitlich geschafft den ersten Teil zu beenden. Meine Meinung dazu gibt es jetzt!
Cover:
Ich bin ein Fan vom Cover. Der Wasserfarbeneffekt lässt das Buch mystisch wirken und ich finde es ist ein totaler Eye-Catcher. Auch die Farben harmonieren gut und die Schrift ist gut zu lesen!
Der Schreibstil:
Sarah Schäfle schreibt eher kindlich, das soll heiße, dass ich das Buch eher für die Altersgruppe 11-14 Jahren zuordnen würde. Was mich ein bisschen gestört hat, sind ein paar massive Textsprünge die nur durch eine neue Zeile getrennt sind. Ansonsten ist der Schreibstil recht flüssig und angenehm.
Die Charaktere:
Madeleine ist ein süßes, 16-jähriges Mädchen, das zwischendurch ziemlich naiv ist. Manchmal handelt sie sehr kindisch, da ich selbst 16 Jahre alt bin finde ich, dass Madeleine eher einer 14-Jährigen entspricht.
Ihre beste Freundin Anja finde ich total lieb und sympathisch. Ich finde sie total lustig und ihre Veranlagung für Übernatürliches erfrischt die Geschichte sehr!
Jan ist für mich ein bisschen mystisch, und komisch. Er macht zwischendurch Sachen die ich einfach nicht verstehen kann, aber ich glaube auch er hat seine Gründe dafür und ich bin schon gespannt wie es weitergeht
Thilo fand ich von Anfang an nett. Auch wenn er sich anfangs eigenartig benimmt, habe ich ihn in der Geschichte liebgewonnen.
Die Geschichte:
Die Geschichte hat auf jeden Fall Potenzial. Nach ungefähr der Hälfte hat es die Geschichte geschafft mich komplett eingefangen und nicht mehr losgelassen. Ich wollte immer weiterlesen und einfach nicht aufhören. Die Geschichte um den magischen Turul hat mich wirklich positiv überrascht und ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht!

Empfehlung:
Ich würde das Buch Jugendlichen ab 11/12 Jahren empfehlen, aber ich glaube auch Fantasy Interessierte werden hier eine spannende Geschichte finden!

Mein Fazit:
Ich kann das Buch definitiv empfehlen, und freue mich schon sehr auf Band 2!

Meine Bewertung:

7/10 Bücher für Der Ruf des Turul – Im Zeichen des Falken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen